Der LandKulturBetrieb ist:

-Ein multifunktionaler Raum- mit Atelier, Galerie und Bühne, ein bespielbarer  Interaktionsraum, der durch verschiedene Disziplinen und Genres belebt wird. Die derzeitigen mobilen Medien-, Textil- und Kunstwerkstätten des Quietjes e.V.  werden erweitert, neue Angebote kommen dazu, Ausstellungen, Aufführungen und Konzerte.                                                                                                                               -Ein Lern-und Begegnungsort für künstlerische Entstehungs- und Kreativprozesse, mit regionalen und internationalen Künstlern, Dozenten und Teilnehmern mitten  im Dorf. 
  

Ziel: 

-Auf-und Ausbau eines Gebäudes  zu einem multifunktionalen Raum 
-Erweiterung der derzeitigen mobilen Werkstätten des Quietjes e.V. 
      -Medienwerkstatt mit Seminaren/Workshops, Theater, Kino, Proberaum für Musiker, Chöre, Tänzer 

       und Theaterschaffende, Eigenproduktionen von Hörspielen, Filmen, Musik                        
     -Textilwerkstatt mit traditioneller und regionaler Handwerkskunst, Repaircafe`,                 

        Seminare/Workshops, Upcycling  im textile Bereich, Näh- und Filzatelier 
-Zukunftswerkstätten zu offenen Themen 
-Begenungen schaffen von lokalen, nationalen und internationalen Akteuren 
-Weltoffenheit, Vorurteile abbauen und Rassismus entgegenwirken 
 
 

 

 Veränderung kommt durch Bewegung. Oder, wer sich bewegt verändert.   
Das ist es worauf es bei diesem Projekt ankommt. Das Zusammenspiel von Bevölkerung und regionalen sowie internationalen Akteuren  trägt zum solidarischen Miteinander, zur Nachhaltigkeit, sozialer Gerechtigkeit, mehr Demokratie und Mitbestimmung bei.